DE EN

Das Rechenzentrum

Geografisch genau zwischen den zwei größten Knotenpunkten weltweit (DE-CIX und AMS-IX) gelegen, befindet sich das SkyLink Rechenzentrum, genauer in Eygelshoven in den Niederlanden, 200m Luftlinie von der deutschen Grenze entfernt. Auf momentan 1500qm befindet sich genügend Platz, um viele tausend Server unterzustellen. Das Rechenzentrum ist Carrier-neutral, sodass Sie über direkte Glasfaserleitungen nach Amsterdam und Düsseldorf einen Carrier Ihrer Wahl nutzen können.

  • Adresse: Bart van Slobbestraat 16B , 6471WV Eygelshoven , Niederlande
  • genügend Parkplätze direkt am Rechenzentrum
  • 1 Elektroparkplatz mit 22KW Anschluss
  • eigener Arbeitsbereich mit Werkzeug, um in Ruhe an den Servern zu arbeiten
  • Lounge-Bereich mit kostenlosen Getränken und Speisen
  • Küche für Zubereitung kleiner Speisen

Klimatisierung

  • 2,2MW gesamte Kühlleistung
  • Umluft-Klimatisierung, sodass ständig staubfreie Luft gewährleistet ist
  • 4 Kaltwassersätze
  • 9 Innen-Klimageräte über redundante Kühlkreisläufe angeschlossen
  • moderne Kaltgangeinhausungen
  • komplette Übersicht der Temperaturen des Rechenzentrums transparent am Eingang an einem Monitor ablesbar
  • Parkstad Koeltechniek

Stromversorgung

  • 2x 1750 kVA, 1x 1000 kVA und 1x 630 kVA Trafo
  • Trafos sind über eine Ringleitung angeschlossen, so dass weiter Strom fließt, sollte an einer Stelle des Ringes die Leitung unterbrochen werden
  • A+B Feeds mit je 16A voll nutzbar an jedem Rack und Regal
  • aktueller Stromverbrauch steht im Webinterface jedem Kunden zur Verfügung
  • 2x200KW USV (A+B-Feed)
  • Dieselgenerator ab Januar 2019

Sicherheit

  • mehrstufiger Gebäudezugang
  • Zutritts-Schleuse
  • mehrere einzelne "kleine" Räume mit Racks und Regalen
  • 24/7 Zugang über KeyCard-System
  • 24/7 Kameraüberwachung mit Motion-Detection und mindestens 3 Monate Speicherzeit
  • Kameraüberwachung über externen Sicherheitsdienst
    Zertifikat Überwachung
  • Rauchmelder im Doppelboden
  • Betriebshaftpflicht

Netzwerk

  • 2x Glasfaser nach Amsterdam und ab Januar 2019 nach Düsseldorf (Uplink nach Frankfurt vorhanden)
  • Carrier-neutral
  • aktive DDOS-Protection vorhanden
  • getrennte Kabeltrassen für Strom / Kupfer (RJ45) / Glasfaser